Abgasanlagen

//Abgasanlagen
Abgasanlagen2019-01-09T15:27:28+00:00

Abgasanlagen

Schornsteinreinigung

Eine Schornsteinsanierung steht meistens dann an, wenn der Schornstein den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird. Vor allen Dingen bei alten Häusern wird die Kaminsanierung direkt mit der kompletten Altbausanierung durchgeführt, denn die alten Schornsteine sind mit den heutigen Heizungsanlagen oftmals nicht mehr kompatibel.

Einer der häufigsten Gründe warum eine Sanierung durchgeführt werden muss, ist die  „Wasserdurchlässigkeit“ der Schornsteine, die meisten älteren Schornsteine sind nicht  feuchteunempfindlich. Nicht angepasste Schornsteine stellen ein Sicherheits- und Bauschadensrisiko dar. Typische Merkmale sind: Zu geringer Zug, Durchfeuchtung und eventuelle Versottung (infolge von Abkühlung der Abgase).

Sollte eine Erneuerung bzw. Sanierung unumgänglich sein, kommt der richtigen Auswahl der Maßnahmen und ihrer sorgfältigen Realisierung große Bedeutung zu. Wer seine Heizungsanlage austauscht, sollte auf jeden Fall nicht den Schornstein vergessen, denn eine neue Heizanlage mit einem alten Schornstein kann oftmals eine Menge Ärger und Schaden verursachen.

Besonders beliebt bei Schornsteinsanierungen ist Edelstahl, denn durch sehr gute Materialeigenschaften bietet es sich für eine Sanierung regelrecht an. Zunächst einmal ist Edelstahl extrem witterungsfähig und Feuchtigkeit kann ihm nichts anhaben, hinzu kommt noch, dass das Material leicht zu reinigen und so gut wie unzerstörbar ist. Des weiteren ist Edelstahl relativ leicht, daher kann es auch bei einer Schornsteinsanierung ohne Probleme an der Wand befestigt werden und muss zum Beispiel nicht aufwendig verputzt werden. Edelstahl besitzt den Vorteil, dass es ohne Probleme auch schräg verbaut und in engen Kaminen eingesetzt werden kann. Kunststoffrohre hingegen werden in der Regel nur als Abgasleitung verwendet.

Schornsteinsanierung mit Edelstahl

Edelstahlschornsteine sehen nicht nur gut aus, sondern verfügen auch über eine Menge Vorteile. Edelstahl und somit auch der Schornstein an sich, ist sehr pflegeleicht und kann einfach gereinigt werden. Außerdem sind die Edelstahlschornsteine extrem wetter- und witterungsbeständig und auch noch rostfrei. Des weiteren spricht die Langlebigkeit von Edelstahl für sich, von daher ist das Material nicht nur für den Schornstein sehr gut geeignet, sondern auch für den Kamin. Mit einem Edelstahlkamin hat man etwas ganz besonders schönes was lange hält und gleichzeitig auch noch toll aussieht.

Edelstahlschornsteine sind auch noch besonders gut wärmeleitfähig und bringen die Schornsteine dadurch innerhalb kurzer Zeit auf die richtige Betriebstemperatur. Anbringen kann man sie je nach Bedarf sowohl außen, als auch innen, daher eignen sich diese Schornsteine auch hervorragend für Sanierungsarbeiten. Denn doppelwandige Edelstahlschornsteine sind sehr leicht und können ohne Putz- oder auch Mauerarbeiten am Haus angebracht werden. Ausführungen in Edelstahl sind sowohl einwandig als auch mehrwandig lieferbar. Schornsteine, der Gestaltung und den Systemen sind keine Grenzen gesetzt, auf Wunsch bekommt man die Edelstahlrohre auch in verschiedenen Farben.

Ratsam ist es die Edelstahlschornsteine von Fachleuten anbringen zu lassen, egal ob es sich um einen neuen Schornstein oder um eine Schornsteinsanierung handelt. So können Sie sicher sein, dass die Schornsteine auch vollkommen funktionsfähig sind mit voller Garantie.

Ablauf einer Schornsteinsanierung durch Installation eines Edelstahlschornsteins

  1. Der Bezirksschornsteinfegermeister ist vor einer geplanten Modernisierung der Heizungsanlage zu informieren. Er genehmigt die Nutzung eines vorhandenen Schornsteins für die geplante Modernisierung. Er kann Sanierungsmaßnahmen vorschlagen bzw. fordern.
  2. Wir als Heizungsbauer werden tätig. Wir berechnen (DIN 4705-1) die erforderlichen Abmessungen nach dem geplanten Heizkessel und überprüfen die Eignung eines vorhandenen Schornsteins.
  3. Der Schornstein wird eventuell saniert und der Heizkessel angeschlossen.
  4. Je nach Landesbauordnung muss der Schornsteinfegermeister nach erfolgter Modernisierung die sichere Abführung der Abgase bescheinigen.
  5. Die modernisierte Anlage kann in Dauerbetrieb gehen.

Wir beraten Sie gerne in Bezug auf eine Schornsteinsanierung. Wir führen eine Bestandsaufnahme des Schornsteins durch und informieren Sie über Betriebssicherheit und einen möglichen Sanierungsbedarf.  Unsere gesammelte Erfahrung  bei Umrüstungen und Sanierungen von Schornstein-und Abgasanlagen  stellen wir bei jedem Auftrag unter Beweis – zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn es um Fragen im Bereich von Abgasanlagen und Schornsteinen geht. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.